+49 8072 3767-0 info@ssl-energie.de

Gebäudestruktur anlegen und Licht schalten


In diesem Tutorial legen wir eine Gebäudestruktur an und schalten ein Licht.

 

Links sehen wir die Ausgangsstruktur des Controllers. Nun legen wir die Gebäudestruktur an. Dazu klicken wir oben links auf „Plus“.

 

Nun stehen alle auf dem Controller vorhandenen Nodes zur Auswahl. Unter Gebäudekomponenten, Gebäudestruktur wählen wir zuerst den Node „Gebäude“ und klicken auf „Next“.

 

Jetzt vergeben wir einen Namen und klicken auf „Finish“.

 

Nun klicken wir auf das neue Gebäude und nochmals auf „Plus“ um Etagen hinzuzufügen.

 

Dazu wählen wir den Node „Etage“ und klicken wieder auf „Next“.

 

Wir vergeben wieder einen Namen. Durch klicken auf „Plus“ können beliebig viele Etagen hinzugefügt werden. Wir bestätigen die Eingabe mit „Finish“.

 

Die erstellten Nodes lassen sich anschließend sortieren.

 

Jetzt fügen wir zu jeder Etage Räume hinzu – auf die gleiche Art und Weise. *Die Texteingabe vereinfacht die Suche.

 

Nun fügen wir in einem Raum einen virtuellen Licht-Node hinzu.*Wir verwenden wieder die Texteingabe.

 

Durch ziehen des Licht-Nodes in das mittlere Fenster öffnet sich das Verbindungsdiagramm. Über „Ein“ und „Aus“ am Licht-Node können wir das virtuelle Licht gezielt Ein- und Ausschalten. Der Eingang (links) „Schalten“ und „Umschalten“ wird über Ereignisse gesteuert. Der wichtigste Ausgang (rechts) heißt „Schalten“. Dessen Status kann im Reiter „Status“ überprüft werden.

 

Jetzt ziehen wir das x.tension-Modul ins Verbindungsdiagramm und beginnen mit den Verbindungen.

 

Dazu klicken wir auf „Schalten“ und ziehen die Verbindung auf einen „Digitalen Ausgang“. Nun prüfen wir die Funktion. Durch ziehen des x.tension-Nodes aus dem Reiter „Objektbaum“ in den Reiter „Ereignisverlauf“ werden die Ereignisse gefiltert. Wir aktivieren im „Objektbaum“ den Licht-Node und Lösen im Reiter „Ereignisse“ Ereignisse aus. Im Reiter „Ereignisverlauf“ erhalten wir nun eine Rückmeldung über den geänderten Status.

 

Nun soll ein Taster am Digital Eingang 1 genutzt werden um dieses Licht zu schalten. Dazu ziehen wir eine Verbindung zwischen dem Digital Eingang 1 des x.tension-Nodes und dem Eingang „Umschalten“ des Licht-Nodes. Jedes neue Ereignis – Taster drücken, Taster loslassen – führt nun zum Umschalten.

 

Damit das Licht beim Loslassen der Taste nicht ausgeschaltet wird, müssen wir die Weitergabe dieses Ereignisses verhindern. Dazu klicken wir mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählen unter „Filter Transport“ „Pass On True“.

 

Jetzt führt wie gewünscht jeder erneute Tastendruck zum Umschalten des Lichtes.

Zurück