+49 8072 3767-0 info@ssl-energie.de

Energiemesszähler (EMU, Schneider)

Anleitung zur Inbetriebnahme des Energiemesszählers von EMU bzw. Schneider.

 

1. Geräte

EMU: EMU Professional Modbus
Schneider: A9MEM3255, A9MEM3150, A9MEM3155, A9MEM3350

 

2. Verkabelung

Bei EMU: GND Anschluss entfällt.

 

3. Einbindung im next.manager

Einstellungen der Seriellen Schnittstelle beachten. Diese müssen auch am Zähler eingestellt sein.

 

Legen Sie den „Modbus Zähler Gateway-Node“ an und nehmen Sie die Einstellungen vor.
Hinweis: Diese Einstellungen müssen auch am Zähler eingestellt sein.

 

Als Nächstes die Serielle Schnittstelle durch Doppelklick öffnen. Ziehen Sie jetzt den Node „Modubus Zähler Gateway“ in die geöffnete Tabelle. Anschließend klicken Sie auf Speichern. Starten Sie nun das Modbus Zähler Gateway neu (Events/Ereignisse – Neustart). Die Serielle Schnittstelle wird dadurch automatisch konfiguriert.

 

Anlegen der gewünschten Anzahl an Zählern. Dazu die Zähler und das Gateway in das Verbindungsdiagramm ziehen und den Ausgang des Gateways (Command) mit den Eingängen der Zähler (Command) und die Ausgänge der Zähler (Command) mit dem Eingang des Gateways (Command) verbinden. Jetzt können Sie die Modbus-Adresse für jeden Zähler vergeben.
Hinweis: Jede Adresse darf nur einmal vorkommen.

 

Energie Lieferung ausgeben:
Für Zweirichtungszähler

Fehlerzähler für 0-Wert:
Erreicht der Fehlerzähler (fehlende Kommunikation) diesen Wert, werden alle Werte auf null gesetzt.

Modbus Adresse:
Modbus Adresse des abzufragenden Zählers.

Polling Intervall:
In diesem Intervall werden die Leistungen und Ströme abgefragt.

Polling Intervall 2:
In diesem Intervall werden die Spannungen und Energien abgefragt.

Polling Intervall bei Fehler:
Sollte aus irgendeinem Grund ein Zähler nicht mehr erreicht werden, dann wird, um die Systemlast zu verringern, nach 10 fehlerhaften Abfragen das Abfrageintervall auf diesen Wert reduziert. Sollte ein Zähler wieder reagieren, dann wird das Intervall automatisch wieder auf die beiden oberen Vorgaben eingestellt.

 

 

Zurück